www.my-sunshine.org

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Lifestyle... create yourself a better life

Zeit ist gerecht verteilt... 24 Stunden - die Tage sind für alle gleich lang!

Was machst du daraus?!

1. Schmeiss deinen TV Empfänger raus und bestell sofort die Tageszeitung ab...

Unterhaltung oder besser Unten-Haltung - wieviel Zeit verlierst du täglich damit?
Ach du schaust nur die wichtigsten Nachrichten an... diese 15 Minuten - welche einzig dazu dienen dir ein negatives Weltbild zu zeigen - wären besser investiert in 15 Minuten Sport und Bewegung täglich. Wie wäre es statt dessen mit Qi-Gong... die 8 Brokate sind eine wunderbare Übung. Täglich geübt bringen sie grossartige Ergebnisse... einfach mal auf Youtube umschauen, dort gibt es viele Beiträge...
2. Den Problemen einfach mal die Luft rauslassen... von Martin Georg Kiechle (my-sunshine.org)

Oft erleben wir es, dass Probleme in unserem gefühlten Alltag und Denken einen ganz grossen Raum einnehmen. Durch unser Denken, darüber Nachdenken, häufiges Grübeln usw. nähren wir sie und sie beginnen sich aufzublähen wie ein Ballon.

Und Ballon ist auch schon das Stichwort: Denk dabei doch einfach mal an einen harmlosen, bunten Luftballon...

Lass dem Problem die Luft raus – damit es sich auf die wirkliche Grösse reduziert oder sogar ganz verschwindet!

Vielleicht magst du das in einem kleinen Ritual machen... oder du setzt dich einfach still hin, schliesst die Augen und machst das in deiner gedanklichen Vorstellung. Du kannst sogar versuchen zu erfühlen wo in deinem Energiefeld sich das Problem gerade aufhält und dich drückt. Das könnte z.B. vor dem Solarplexus oder dem Brustkorb sein. Wenn du magst, kannst du es vielleicht auch mit den Handflächen fassen (wie einen Luftballon)... spürst du einen leichten Widerstand oder Druck zwischen den Händen? Wie gross ist dieser Ballon? Welche Farbe hat er? Ist er kurz vor dem Platzen oder ist die Spannung noch nicht so gross?
Jetzt zieh doch in Gedanken (oder auch mit einer Handbewegung) den Stöpsel aus dem Ballon.
Lass den Druck aus dem Ballon entweichen wie du das in Kindheitstagen sicher oft mit einem Ballon gemacht hast... pfffffffffffffffffffffft!
Spüre die Erleichterung während deinem Problem im wahrsten Sinne des Wortes die Luft-ausgeht.

Es kommt ja manchmal auch vor, dass Menschen so übermächtig und dominant erscheinen. Oder dass man sich dagegen sehr klein und hilflos fühlt. Auch hier: Gedanklich den Stöpsel ziehen... und pfffffffttttt....

Jetzt ist das Problem zwar nicht verschwunden doch die Grösse hat sich relativiert. Aus dem Elefanten ist eine Mücke geworden und es passt in die Hosentasche was vorher noch den ganzen Raum ausgefüllt hat...


"The happiness of your life depends upon the quality of your thoughts."
Marcus Aurelius


bald gibt es hier noch mehr Impulse...

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü